Gütersloher Frühling

Die Gütersloher*innen und Besucher*innen der Stadt können sich über die beliebte Parklandschaft im Zentrum und eine frühlingshafte Dekoration der Innenstadt freuen, die bis Mitte Mai zu genießen sind, sodass sich die Besucherströme gut verteilen können.
Vom 18. März an bis zum 16. Mai erblüht der „Garten der Sinne“ nach und nach auf dem Berliner Platz. Das Konzept der grünen Oase stammt von der Firma „Varnholt – Grün mit System“. Auch der Aufbau wird von diesem Unternehmen durchgeführt, in Form von Baumaterial unterstützen die Betriebe „Die Baustoff-Partner“ und „Hagedorn“ die Parklandschaft. Neben dem Besuch im „Garten der Sinne“ wird auch der Kolbeplatz in Szene gesetzt. „Hier unterstützt uns wieder der Rasenhof Wullengerd.
Durch die Inspiration von Lyriker Eduard Friedrich Mörike weht auch das blaue Band seines Frühlingsgedichtes durch die Straßen und auf den Plätzen.“, so Eva Willenborg, Leiterin des Veranstaltungsmanagements: „Die Gütersloher Innenstadt für über acht Wochen noch schöner zu machen, das ist für die Gütersloher „Grüne Branche“ und die gtm eine Herzensangelegenheit.“
Durch die dynamische Pandemielage sind trotz der getroffenen Vorkehrungen auch beim Gütersloher Frühling weitere Einschränkungen abhängig von der weiteren Entwicklung möglich.

Veranstaltungsort


Gütersloh

Google Maps kann nicht angezeigt werden!

Ändern Sie die Cookie-Einstellungen um die Karte anzuzeigen