Rundwanderung mit Besuch des Wasserschlosses Brincke in Borgholzhausen

Der anfängliche Graupelschauer hielt die etwa 120 Teilnehmer nicht von der 12 km langen Runderwanderung in Borgholzhausen ab. Unterwegs legte die Gruppe auf Anregung von Bürgermeister Dirk Speckmann zwei Stopps ein. Hier berichtete der in Barnhausen aufgewachsene Dirk Speckmann unter anderem von der vieldiskutierten Stromtrasse und die in den 60er Jahren am Sundernberg gelagerten Atomraketen.

Angekommen am Schloss Brincke gab es ein herzliches willkommen von Justus Graf von Kerssenbrock und seiner Schwiegertochter Gräfin Ines. Die Schlosseigentümer führten über das Anwesen, informierten über die Geschichte des Gutes und die um die Jahrhundertwende gebaute Kapelle. Anschließend ging es vorbei an der Brincke Mühle, in der heute der Künstler Johannes Schepp lebt und arbeitet. Unterwegs ließ sich die Sonne immer mal wieder blicken und die Gruppe kam unter der Führung von Hartmut Lüker trocken an der Gesamtschule an. 

Ihre Ansprechpartnerin

Marion Lauterbach
+49 5241 85-1066
E-Mail senden

Kooperationspartner

Vielen Dank für die freundliche Unterstützung vor und während der Wanderung durch unsere Kooperationspartner!

Stadt Borgholzhausen

Teutoburger Wald Verband

Routenverlauf

Klicken Sie hier, um sich den Streckenverlauf anzusehen.