Rundwanderung zu einer Zeitreise durch den Ortsteil St. Vit in Rheda-Wiedenbrück

Zur 10. Jubliäumstour in St. Vit hatten sich am 21. September 2014 um 10.00 Uhr trotz Dauerregens immerhin 50 Teilnehmer an der Gaststätte Mono eingefunden. Nach den Begrüßungen, unter anderem durch den Bürgermeister Theo Mettenborg ging es mit Regenjacke und Schirm durch den St. Viter Wald zum Haus Neuhaus. Hier erwartete Sven Klemm die Teilnehmer und gab einige Erläuterungen zu dem alten Gut mit der umliegenden Gräfte. Vorbei an Feldern und Wiesen, mit Blick auf die Piuskirche in Wiedenbrück, kehrte die Gruppe in der ehemaligen Ziegelei Eusterbrock ein. Die unter Denkmalschutz stehende und nahezu vollständig erhaltene Ziegelei konnte besichtigt werden. Für Fragen und detaillierte Erläuterungen stand der Eigentümer, Ludger Eusterbrock Rede und Antwort. 

 

 

Mittlerweile trockenen Fußes ging es in das nur wenige Gehminuten entfernte Café im Verstärkeramt, um sich bei einem Imbiss zu stärken. Richard Kügeler vom Radio- u. Telefon-Museum im Verstärkeramt e.V. erläuterte der Gruppe die Entstehungsgeschichte des Verstärkeramtes und lud die Teilnehmer zur Besichtigung in das Radio- und Telefon-Museums ein. Zurück im Ortskern von St. Vit freute sich Birgit Linnenbrink darauf, den Wanderern die prunkvolle St. Vitus Pfarrkiche vorzustellen. Zu guter Letzt zeigte sich an diesem Tag dann auch mal die Sonne und so nutzten noch einige Teilnehmer das schöne Wetter, um die Tour bei Kaffee und Kuchen in der Gaststätte Mono ausklingen zu lassen. 

Ihre Ansprechpartnerin

Marion Lauterbach
+49 5241 85-1066
E-Mail senden

Kooperationspartner

Besonderer Dank gilt der Kreissparkasse Wiedenbrück!

Routenverlauf

Klicken Sie hier, um sich den Streckenverlauf anzusehen. 

 

 

Fotos von der Wanderung in St. Vit