Schnapsidee und Herrengedeck

Sie starten in Steinhagen am Parkdeck Brinkstraße. Beim Überqueren des Markt- und des Kirchplatzes könnte ein Eis auf die Hand aus einer der Eisdielen eine ideale Startverpflegung sein.
Unter Steinhagens Wahrzeichen, der Steinhäger Kruke, erwartet Sie das Team des Historischen Museums Steinhagen.
Die Strecke führt Sie weiter am Alten Friedhof entlang. Rechter Hand fahren Sie an der idyllischen Mühle des Austmannshofes vorbei. Er ist einer der ältesten und reichsten Höfe der Siedlung Steinhagen. Weiter geht's am Steinhagener Reitsportzentrum sowie am Gestüt Westfalenhof vorbei. 
Jetzt fahren Sie durch das reizvolle Landschaftsschutzgebiet "Deterings Wiesen" mit seinen 32 nachgewiesenen Brutvogelarten in Richtung Isselhorst.

Es folgt ein Abstecher in den Ortskern von Isselhorst, wo der BRENNEREI-HOF Elmendorf, das Feuerwehrmuseum und der idyllische Kirchplatz mit der historischen Gaststätte "Zur Linde" zum ausgiebigen Verweilen einladen.
Danach geht's weiter bis Brockhagen. Kurz hinter dem Ortseingang befindet sich das einzige Wasserkraftwerk der Gemeinde Steinhagen, die ehemalige "Sussieks Mühle". Der Biergarten und Spielplatz beim Hotel-Restaurant Ententurm laden zur Stärkung ein. Die Strecke führt Sie durch das größte zusammenhängende Waldgebiet Steinhagens. Nachdem Sie das Gut Patthorst passiert haben, bietet sich an den Wochenenden ein Zwischenstopp im urigen "Café Hexenbrink" an. Anschließend radeln Sie weiter in Richtung Steinhagen zum Ausgangspunkt zurück.

Streckeninfo

Gesamtlänge: 31 km

Start/Ziel: Parkdeck an der Brinkstraße, Steinhagen

Navigationsadresse: Brinkstraße, 33803 Steinhagen

Signet_Schnapsidee_und_Herrengedeck.tif

GPS- Track zum Download

Schnapsidee und Herrengedeck

PDF zum Download

Schnapsidee und Herrengedeck

Info- und Kartenmaterial

Gemeinde Steinhagen
Telefon +49 5204 9970 

Gütersloh Marketing GmbH
Telefon +49 5241 211360

Radwanderkarte NRW, Kreis Gütersloh, Stadt Bielefeld
8,50 Euro
ISBN 978-3-936184-74-7

Radwanderkarte Kreis Gütersloh - Stadt Bielefeld, Publicpress
4,95 Euro
ISBN 978-3-89920-162-8