Pfefferpotthast

Früher gehörte der Pfefferpotthast zu fast jedem Hochzeitsfest. Wesentliche Zutat ist Rindfleisch, das auch als Hast (gesottenes Fleisch) bezeichnet wurde. Zumeist wird es in Form eines leckeren westfälischen Eintopfes verarbeitet.

Alles wird in einem "Pott" gekocht und schön "pfeffrig" abgeschmeckt. Laut Überlieferungen könnte der Namensbestandteil "Pfeffer" auch für das sehr fein geschnittene Fleisch stehen.