Grünkohl

Mit einer Erntezeit ab frühestens Mitte November ist der Grünkohl ein typisches Wintergemüse. Nicht zuletzt deswegen zählte Grünkohl um 1800 zum wichtigsten Gemüse Norddeutschlands.

In der Region Ostwestfalen-Lippe wird er oft auch als "Lippische Palme" bezeichnet, entsprechend seinem Wuchs.

In der Vergangenheit wurde Grünkohl oft zusammen mit fetten Beilagen, wie Speck und Schmalz serviert. Heute wird der Kohl in Gourmetküchen auch auf fettärmere Weise köstlich zubereitet. Nichtsdestotrotz erfreut sich der traditionelle Grünkohl mit Pinkel, Kochwürsten und Kartoffeln auch heute noch sehr großer Beliebtheit.