Flüssiges

Wenn Sie im Kreis Gütersloh ausgehen, dann können Sie nicht nur die lokalen Speisen, sondern auch die hier hergestellten Getränke probieren.

Egal ob Bier oder grüner Grashüpfer - der Kreis bietet Ihnen immer eine Erfrischung! 

SELBSTGEBRAUTES

Angefangen beim Bier: Die größte Brauerei ist in Langenberg ansässig, wo das Hohenfelder Pilsener gebraut wird. Wie genau das geht, erfahren Sie bei einer dort angebotenen Brauereiführung.

Eine weitere Brauerei finden Sie in der Alten Abtei des Marienfelder Klosters. Es gibt einen moderner Braukeller in einem historischen Gewölbe. Bei dieser Atmosphäre schmecken das frisch gebraute Bier und das bayerisch-westfälische Essen gleich doppelt so gut.

Das Rotingdorfer, gebraut mit Wasser aus dem eigenen Brunnen, kommt aus Werther.

Doch auch im Gütersloher Brauhaus ist die Atmosphäre einzigartig: Bei lockerer Stimmung genießt man das Bier im Biergarten, Restaurant oder an der Bar.

"Wilde Hilde" oder "Hopfen Ulli" - diese und andere Biersorten werden in der Brauerei Sandforth in Steinhagen gebraut.

SELBSTGEBRANNTES

Für Schnaps und Liköre ist die Brennerei Kisker aus HalleWestfalen bekannt. Steinhäger, Weinbrand und Wacholder sind nur einige Produkte aus dem großen Angebot.

Ähnliche Spirituosen kommen aus Rietberg: Die Firma Paehler ist neben regionalen Spezialitäten auch auf saisonale Fruchtsaftliköre spezialisiert.

Aus Verl kommt unter anderem "Schroeders Boonekamp". Doch die Heinrich Schroeder KG hat noch viel mehr Spezialitäten im Angebot.